Sonntag, 13. Dezember 2020
Rehfell
Gestern bot sich mir die Gelegenheit, selber ein Reh aus der Decke zu schlagen und das Fell zu bekommen...



Ich weiß, dass es "ungünstig" ist, die Winterdecke samt Haaren zu gerben - ausprobieren mag ich es trotzdem ☺️.

Die Idee war, es mit Hirngerbung zu versuchen.
Das Ausschlagen hat gut geklappt, beim Aufbrechen des Schädels (um an das Hirn zu kommen) bin ich gescheitert - da war ich zu "gehemmt" - vielleicht trau' ich mich beim nächsten Mal....

Mittlerweile ist das Fell entfleischt, einigermaßen sauber und aufgespannt zum Trocknen.
Ich muss die Haut noch stärker abschaben, bevor ich es mit einer Ei, Öl und Seifengerbung weiter verarbeite...

Die ersten Begegnungen mit Hirschausfliegen fanden bereits statt -Fazit: lieber im Sommer und definitiv im Freien 😇

Permalink (4 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 5. Dezember 2020
Gleichzeitigkeit
Alles und nichts SEIN
im selben Moment
Voll Gleichmut und Glück
bin ich mir und Allem nah
Verbunden im endlosen Kreislauf
von Leben und Tod und Auferstehung
Eins mit der Schöpfung
voll Vogelsang und Seelenklang
Geführt und berührt an jedem
einzelnen Tag dieses wundervollen Lebens

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 26. November 2020
Dunkelheit
Es ist noch ganz dunkel
Dichter Nebel hängt zwischen den Bäumen
Kein Laut ist zu hören
Die Vögel schlafen noch
Wohlig geborgen wickle ich mich ein
und atme die kühle Luft
Ein neuer Tag im Wald liegt vor mir

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 21. November 2020
Am Feuer
Ich stehe am Feuer.
Die Wärme der Flammen schmilzt einen Kreis ringsherum in den Raureif, der alles silbern bedeckt.
Dick und warm eingehüllt wärme ich meine Finger am Feuer, die Morgensonne strahlt ihr Glitzern auf mein Gesicht.
Die Luft ist klar und kalt. Ich atme tief.
Die Krähen krächzen im Wald.
Alles ist still.
Mein Bauch und mein Herz sind warm.
Geborgenheit und Frieden erfüllen meine Seele.
Welch ein wunderschöner, neuer Tag und ich bin voll Freude darauf, ihn zu erleben.

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Freitag, 20. November 2020
Stille "spricht"
Im Dunkeln vor der Höhle
erwache ich
Klare, kühle Luft umstreicht
mein Gesicht
Die Schatten bewegen sich nicht
alles steht still
Ein Hauch von Ewigkeit
Ich spüre zart
Dein' Haar und Haut
nirgends ein einziger Laut
Ich entfache ein Feuer
und roll' mich wieder ein
Behüte mein Herz
an der Flammen Schein

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 19. November 2020
Stille
Meine Hand liegt in Deiner
Wange an Wange
fühle ich Deine Haut
Erfüllt von Frieden und Liebe
bin ich Stille

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 17. November 2020
Daheim
Draußen
Über mir das Meer der Sterne
Funkelnd und ab und an fallend
In endlose Weiten
Aus dem Wald ruft der Kauz

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 16. November 2020
Morgengrauen
Eine Amsel besucht mich im Morgengrauen
sitzt still und ruhig auf einem Baum vor mir
Schwarze Äuglein im grauen Nebel
Sanftes Plätschern des Regens
begrüßt den neuen Tag

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Samstag, 14. November 2020
Gleich-Gültigkeit
Gefallen in der Tiefe
Geboren im Kleinen
Geworden im Ganzen
Präsent an jedem Ort
Befreit von Zeit
Besitzt Alles
Gleiche Gültigkeit

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 3. November 2020

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren